Fördermöglichkeiten für Krankenhäuser

Dossier zum Patientendatenschutz-Gesetz

Hintergrund Gitternetz

Um Arztpraxen und Krankenhäusern bei der Umsetzung des PSDG zu unterstützen, bietet der Gesetzgeber verschiedene Töpfe an.

 

Krankenhauszukunftsgesetz: Fördertatbestand 10 der Richtlinie zur Förderung von Vorhaben zur Digitalisierung der Prozesse und Strukturen

 

Ziel der Förderungsrichtlinie des Krankenhauszukunftsfonds ist die Sicherung eines hohen Digitalisierungsniveaus von Gesundheitseinrichtungen zur Gewährleistung der Patientenversorgung. Hinsichtlich Informationssicherheit und Datenschutz sind Projekte förderfähig, die zur Verbesserung der IT- bzw. Cybersicherheit in Krankenhäusern beitragen, die nicht zu den kritischen Infrastrukturen gehören sowie in Hochschulkliniken.

Förderfähige Vorhaben zur Verbesserung der IT- bzw. Cybersicherheit müssen eines oder eine Kombination folgender Ziele haben:

Sie können Cloud- und KI gestützte Verfahren zur Erkennung von Angriffen zum Gegenstand haben.

Die gesamte Richtmittellinie können Sie hier herunterladen.

 

Herausforderungen bei der Förderung

 

Weitere Fördermöglichkeiten sind im Krankenhausstrukturfonds abgebildet. Laut Experten ist die Förderung aktuell nicht zuverlässig gesetzlich verankert. Laut Markus Holzbrecher-Morys (Geschäftsführer des Dezernats III für IT, Datenaustausch und eHealth bei der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V.) ist das Vetorecht der Krankenkassen ein großes Problem: „In vielen Bundesländern haben die Krankenkassen diese Anträge bislang weitgehend verhindert – lediglich eine einstellige Anzahl wurde bis heute bewilligt“, bemängelt Holzbrecher-Morys die unsicheren Förderungen. Und klärt auf: „Die Regelung ist nämlich so: Wer theoretisch Geld aus dem Krankenhausstrukturfonds 2 bekommen könnte, bekommt nichts aus dem Zukunftsfonds – einzige Ausnahme sind die Uni-Kliniken. Das führt dazu, das viele Kliniken für IT-Sicherheit weder aus dem einen noch aus dem anderen Topf Geld bekommen – eine absurde Situation.”

Lesen Sie den gesamten Kommentar von Markus Holzbrecher-Morys im Artikel von Heiner Sieger

Profilbild mit Unterzeile von Carsten Marmulla, Managing Partner & Senior Trusted Advisor

Mein Angebot: kostenfreie Expertenberatung!

Gerne unterstütze ich Sie bei der Entwicklung und Implementierung eines Managementsystems für Informationssicherheit und Datenschutz.

+49 (0)201 426 385 905

Kontakt aufnehmen

Zurück zur Themenübersicht

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Profilbild Carsten Marmulla Geschäftsführer carmasec

Carsten Marmulla

+49 (0)201 426 385 900 Y29udGFjdEBjYXJtYXNlYy5jb20=
Hintergrund Gitternetz